Bestattungshaus Schlage
Nach 28 Jahren Tätigkeit als Bestatter übergibt Jens Schlage zum 1. Januar 2021 seinen Betrieb an das Leichlinger Unternehmen Bestattungen Ralf Aschenbroich. Damit geht nicht nur der Bestattungsbetrieb selbst, sondern auch der Altkath. Urnenfriedhof Kolumbarium Leichlingen, die Trauerhalle auf dem Gelände am Further Weg und die zum Teil historische Fahrzeugflotte an den neuen Eigentümer über. Ralf Aschenbroich übernimmt zudem alle Mitarbeiter im bisherigen Bestattungshaus Schlage GmbH.

Das neue Unternehmen wird künftig unter „Trauer- und Bestattungshaus Leichlingen GmbH Ralf Aschenbroich vormals Schlage GmbH“ firmieren. „Ich möchte damit den Wiedererkennungswert des renommierten Bestattungshauses Schlage erhalten und mit meinem Unternehmen Bestattungen Aschenbroich erfolgreich fusionieren“, sagt Ralf Aschenbroich. Außerdem steht unter anderem auf seiner Agenda, den zweiten Teil des Altkath. Kolumbarium Leichlingen im Gebäude des Bestattungshauses Schlage nach seinen Vorstellungen fertigzustellen. Im bereits bestehenden Kolumbarium sind aktuell rund 140 Menschen bestattet, die Fläche wird mit dem Anbau nahezu verdoppelt. Weitere Erweiterungen sind in der Zukunft  geplant.

Jens Schlage hingegen wird sich nach seiner langjährigen Tätigkeit als Bestatter neuen Aufgaben zuwenden, ohne schon konkrete Details zu nennen. Das Bestattungswesen sieht er vor veränderten Aufgaben: „Das Bestattungsgewerbe unterliegt einem stetigen Wandel wie zuletzt beispielsweise beim Wandel von der Erd- zur Feuerbestattung. Ich denke, in Zukunft wünschen sich die Menschen noch mehr persönliche Begleitung und vor allem einen würdevollen Abschied“, sagt Jens Schlage voraus.