Kolumbarium
Das Kolumbarium in unserem Bestattungshaus wird vom Katholischen Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland getragen. Damit befinden wir uns in guter Gesellschaft, denn aktuell ist das Bistum Träger elf weiterer Friedhöfe und Kolumbarien in der Region. Es hat für sie alle Antworten gegeben, die sehr oft gestellt werden. Diese möchten wir hier gerne auszugsweise weitergeben.

Sind alle alt-katholischen Friedhöfe Kolumbarien?

Nein, nicht notwendigerweise. Der älteste Friedhof der Alt-katholischen Kirche z.B. ist der Erdfriedhof auf der Halbinsel Nordstrand. Hier können sowohl Urnen als auch Särge beigesetzt werden.

Ist ein Kolumbarium in einem Bestattungshaus eigentlich ein richtiger Friedhof?

Die beschriebenen Kolumbarien sind kirchliche Friedhöfe unter der Trägerschaft der Alt-Katholischen Kirche in Deutschland als Körperschaft des öffentlichen Rechtes, die für Menschen mit und ohne Konfession eine letzte Ruhestätte bieten.

Mit niedrigen Bestattungskosten und ohne Grabpflege bieten die Kolumbarien kostengünstige, pflegeleichte und dennoch individuelle Urnengrabstätten. Anders als bei anonymen Bestattungen finden die Hinterbliebenen hier einen Anlaufpunkt für ihre Trauer. Einen sicheren Ort, an dem sie zu jeder Zeit Ruhe und Frieden für die eigenen Erinnerungen erfahren.

Welche Vorteile hat ein Kolumbarium gegenüber einem herkömmlichen Friedhof?

  • individuell eingerichtete Räumlichkeiten, oft mit hellen Farben, vermitteln eine freundliche Atmosphäre. Der Besucher soll und darf sich wohlfühlen.
  • Das Kolumbarium ist beheizt und beleuchtet. Der Besuch auch an dunklen Wintertagen und zu späten Zeiten ist möglich.
  • Gemütliche Sitz- und Ruhegelegenheiten laden zum Verweilen ein. So schafft das Kolumbarium Trauernden einen angenehmen Raum für das Gedenken an die Verstorbenen.
  • Auch die Außenanlagen der Kolumbarien bieten überdachte Sitzgelegenheiten und eine besondere Atmosphäre zum Verweilen und Erinnern.
  • Im Kolumbarium fällt keinerlei Aufwand für die Grabpflege an. Im Gegensatz zur pflegefreien anonymen Grabstelle bietet das Kolumbarium aber eine Anlaufstelle des Gedenkens.
  • Ein leicht bedienbares Schließsystem sorgt für Ihre Sicherheit.
  • Das Kolumbarium besitzt moderne, saubere Toilettenanlagen.

Kann ich die Kolumbarien besichtigen?

Eine Besichtigung der Kolumbarien ist selbstverständlich möglich. Sie finden die Öffnungszeiten in der Beschreibung des jeweiligen Friedhofes. Bitte wenden Sie sich an die Ansprechpartner vor Ort, eine Anmeldung ist immer sinnvoll, wenn Sie auch konkrete Fragen stellen möchten. Gruppen bitten wir um Vereinbarung eines Besichtigungstermins.

Kann ich die Kolumbarien jederzeit betreten?

Die Kolumbarien sind i.d.R. durch modernes Schließsystem gesichert und für die Hinterbliebenen und deren Begleitung jederzeit zugänglich. Die Trauernden befinden sich so in einem sicheren, geschützten Bereich.

Für die erweiterte Öffentlichkeit entnehmen Sie die Öffnungszeiten für die einzelnen Kolumbarien bitte den Aushängen vor Ort.

Auf dem Friedhof habe ich manchmal Angst, überfallen zu werden. Ist das Kolumbarium sicher?

Die Kolumbarien sind außerhalb der öffentlichen Besuchszeiten nur mit persönlichen Schlüsseln oder Chipkarten zu betreten. Viele sind Videoüberwacht, beachten Sie hier die Aushänge. In fast allen Kolumbarien haben Sie darüber hinaus während der öffentlichen Besuchszeiten Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen vor Ort oder über Notrufsystem zu erreichen.

Wie hoch sind die Kosten für eine Bestattung im Kolumbarium?

Die Kosten für die Bestattung in den Kolumbarien ergeben sich aus den individuellen Friedhofsgebührensatzungen vor Ort.