Totenhemd-Blog
Wir möchten Ihnen gerne eine interessante Website vorstellen, die sich sehr persönlich mit Themen rund um Endlichkeit, Sterben und Trauern beschäftigt. Der „Totenhemd-Blog – Übers Sterben reden“ ist seit 2015 ein Projekt von Petra Schuseil und Annegret Zander, die damit die Tabus rund um den Tod ein Stück weit aufbrechen möchten. Seit diesem Jahr gehört Lutz Prauser zum Blogger-Team.

„In diesem Blog geht es um das eigene Totenhemd im Kleiderschrank, den Tod, das Sterben und alle damit verbundenen Themen – und das in einem außergewöhnlich lockeren Ton“, heißt es auf der Website. Außerdem sagen die Blogger: „Und schließlich: wir wollen hier unsere (Gedanken) Experimente teilen, einfach weil wir diese Lust dazu haben und es uns inspiriert und sehr lebendig fühlen lässt.“

Die Blogger bekommen regelmäßig Anregungen von anderen Menschen, über was sie einmal schreiben sollen. Ihre Reaktion: „Ja und nun dachten wir: Super, dass Sie uns das erzählen, gerne mehr davon! Aber noch besser: Schwören Sie, dass Sie wenigstens einen Gedanken aus diesem Blog jemand anderes weiter erzählen. Schließlich heißt unser Blog im Untertitel „Übers Sterben REDEN“ (nicht „Übers Sterben LESEN“).

Der Blog ermuntert, sich selber Gedanken rund um den Tod, den Weg dorthin und die Zeit danach zu machen und so möglicherweise einen eigenen Umgang mit diesen Themen zu finden. Auf jeden Fall aber eröffnet er einen neuen Blick darauf, der dem einen oder anderen Angehörigen oder Freund helfen könnte, mit Trauer fertigzuwerden oder umzugehen.

Schauen Sie doch einfach mal rein!