Kolumbarium Leichlingen
Der Verlust eines lieben Menschen ist für viele Angehörige und Freunde eine große emotionale Belastung. Deshalb ist es sehr wichtig, sich persönlich und bewusst von Verstorbenen verabschieden zu können. Stichwort: Trauerbewältigung. Im Kolumbarium Leichlingen bieten wir Ihnen einen geschützten Ort zum Trauern.

Wie „funktioniert“ Trauer, oder besser gesagt: Wie gehen wir mit ihr um, damit sie uns nicht krank macht? Die Website www.familienservice.debeschreibt vier Phasen der Trauer:

  • Trauerphase 1: Verzweiflung, Hilfslosigkeit, Ratlosigkeit
  • Trauerphase 2: Aufbrechende Emotionen
  • Trauerphase 3: Suchen und sich trennen
  • Trauerphase 4: Akzeptanz und Trennung

Der Familienservice beschreibt in diesem Beitrag über die Phasen der Trauer hinaus, wie Angehörige oder Freunde der Trauernden in den unterschiedlichen Abschnitt helfend zur Seite stehen können. Das könnte für den einen oder anderen eine große Hilfe sein.

Aus unserer Erfahrung heraus können wir sagen, dass speziell Orte des bewussten Innehaltens und Gedenkens bei der Bewältigung der Trauer helfen können. Das kann zum Beispiel das Grab auf dem Friedhof sein. Sehr oft begrüßen wir die Angehörigen auch in unserem Kolumbarium Leichlingen. Dort haben sie einen Platz, an dem sie sich liebevoll erinnern und der Toten gedenken können. Das Kolumbarium lädt zum Verweilen und zur Begegnung mit anderen Menschen ein.

Der Besuch des Kolumbariums Leichlingen oder eine dortige Bestattung ist nicht davon abhängig, dass Sie einer bestimmten Glaubensgemeinschaft angehören. Sie müssen noch nicht einmal in Leichlingen leben. Wir freuen uns, alle Menschen offen empfangen und ihnen in einer schwierigen Lebensphase helfen zu können.