Ratgeber der Verbraucherzentrale
Totenschein ausstellen lassen, Angehörige benachrichtigen, Sterbeurkunde beantragen und Bestattung organisieren: Es ist sehr viel zu tun, wenn ein nahestehender Mensch stirbt. Wir als Bestatter sind natürlich an Ihrer Seite und begleiten Sie Schritt für Schritt. Wenn es Ihnen aber ein gutes Gefühl gibt, zusätzlich das ganze Procedere in einem kleinen Ratgeber zur Hand zu haben, bietet den jetzt die Verbraucherzentrale Leverkusen an.

Sie schreibt: „Die Verantwortung in einem Todesfall zu übernehmen ist keine leichte Aufgabe – ganz gleich, ob es sich um einen plötzlichen oder absehbaren Trauerfall handelt. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Was tun, wenn jemand stirbt?“ unterstützt Betroffene in dieser schwierigen Situation und beantwortet die dringendsten Fragen, die in den ersten Tagen aufkommen, aber auch die vielen weiteren in der Zeit danach.“

Bei einer Beerdigung entstehen Kosten, entweder für die Angehörigen oder für den Verstorbenen, wenn der eine Vorsorgevereinbarung abgeschlossen hat. Trauerfeier, Blumenschmuck bzw. Kränze, Traueranzeigen, Sarg bzw. Urne schlagen kurzfristig zu Buche, langfristig aber zum Beispiel auch Friedhofsgebühren, Grabstein- oder Grabgestaltung. „Doch auch danach bleibt noch viel zu tun: Versicherungen benachrichtigen, Wohnung auflösen, Abmeldung bei der Rentenstelle, Bankgeschäfte regeln“, informiert die Verbraucherzentrale. Die aktualisierte Neuauflage des Ratgebers richte sich nicht nur an Menschen, die diese Dinge für Verstorbene erledigen und aktuell einen Todesfall bewältigen müssten. „Vielmehr können sich auch alle an den Hinweisen, Formularen und Checklisten orientieren, die Vorsorge treffen, über ihre eigene Bestattung bestimmen und diese im Voraus planen wollen“, heißt es abschließend.

Der Ratgeber kostet 16,90 Euro und ist in der Beratungsstelle Leverkusen an der Dönhoffstraße 27 erhältlich. Im Online-Shop gibt es ihn unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de, telefonisch lässt er sich unter 0211 / 38 09-555 bestellen.