Trauerhalle
Der Eichensarg oder die Urne steht vorne in der Trauerhalle, der Pfarrer oder Trauerredner spricht. Später verabschieden sich Angehörige und Freunde vom Verstorbenen, werfen Blumen ins Grab: Die Abläufe einer Beerdigung haben oftmals eine lange Tradition, geben vielen Menschen auch Halt in ihrer Trauer. Doch es gibt auch Hinterbliebene, die sich eine etwas andere Bestattung wünschen. Im Bestattungshaus Schlage geben wir viel Raum für ganz individuelle Wünsche.

Individuelles Abschiednehmen

War es der Wunsch des Verstorbenen, dass ein Geistlicher die Rede bei der Trauerfeier hält? Oder möchten vielmehr die Enkel einen letzten Gruß an die Großmutter gestalten? Soll es tatsächlich Kirchenmusik sein, die den Abschied begleitet? Oder hat der Verstorbene zu Lebzeiten viel lieber Queens Welthit „We will rock you“ gehört: Warum sollte man dann diese Musik nicht auch auf seiner Beerdigung spielen dürfen?

Bei der Gestaltung der Trauerfeier sind wir heute sehr viel freier als früher. In unserer hauseigenen Trauerhalle beispielsweise können wir Ihnen viele Wünsche nach Ihrer ganz persönlichen Abschiedsfeier erfüllen. Dort finden bis zu 40 Menschen Platz. Die Dekoration der Trauerhalle, die Bestuhlung, eine Diashow auf einem großen Bildschirm, Wunschmusik vom Band, freie Gestaltung durch freie Redner oder eine Sängerin: So vieles ist möglich, Grenzen gibt es praktisch keine. Sprechen Sie mit uns!

Persönliche Gestaltung von Särgen und Urnen

Viele Angehörige möchten zudem den Sarg oder die Urne, in der die Verstorbenen beigesetzt werden, persönlich gestalten – quasi als letzte Liebeserklärung. Auf diese Wünsche haben wir uns eingestellt:

Gestalten Sie Urne, Sarg oder Sargbrett aus Kiefernholz mit Acrylfarbe selbst. Malen Sie, was dem Verstorbenen in seiner letzten Ruhestätte Freude bereiten soll. Nehmen Sie bunte Farben gegen die Trauer. Alles ist erlaubt, was der Würde des Abschiednehmens entspricht und den Angehörigen die Trauerarbeit erleichtert. Wir stellen Ihnen gerne einen Acryl-Farbkasten zur Verfügung. Außerdem können wir für Sie eine junge Künstlerin hinzuziehen, die Ihre Wünsche malerisch individuell umsetzt. Sie ergänzt auf Wunsch einzelne Applikationen oder übernimmt die gesamte Gestaltungen von Urnen und Sargbrettern nach Ihren Wünschen.

Übrigens: Ein Sargbrett ist eine Alternative zum traditionellen Blumenschmuck. Auch hier ist es Ihre Entscheidung, es individuell zu bemalen oder zu beschriften. Das Sargbrett kann nach der Beerdigung übergangsweise als Grabtafel dienen. Oder Sie nehmen es als Erinnerung mit nach Hause. Wie gesagt: So vieles ist möglich. Unser Anliegen ist es, dass wir Sie auch auf diesem Weg in der Trauer begleiten und Ihnen den Abschied so leicht wie möglich machen.